Zu meiner Person

     

Seit langen begleitet mich die Fotografie als Hobby...
Beruflich bin ich in einem weltweit tätigem Sicherheitsunternehmen beschäftig. Im weiteren Hobby, wenn man es so nennen darf, bin ich bei der Freiwilligen Feuerwehr seit 1996 tätig.

Fotografie von Menschen...
Seit 2012 beschäftige ich mich zunehmend mit der Fotografie von Menschen. Besonderen Spaß macht mir das Fotografieren von Kinder und Jugendlichen. Sie sind oftmals sehr entspannt und lassen sich von den fotografischen Ergebnis überraschen. Sowohl von den jungen Menschen als auch dessen Eltern bekommen ich positive Rückmeldungen, was mich sehr freut.
Sowohl in Freundes als auch in Feuerwehrkreisen habe ich auch schon Hochzeiten fotografieren dürfen. Es ist schön diese einmaligen Erlebnisse im Bild festhalten zu können.

Andere fotografische Themen...
Ich Interessiere mich jedoch nicht nur für die Menschen. Um in meiner Freizeit auch einfach mal abzuschalten, schwinge ich mich auch mal auf das Fahrrad und fahr in den nahegelegenen Nationalpark Unteres Odertal. Die nahezu unberührte Natur lässt einen auch einfachmal Abschalten.
Auch mit Freunden die das selbe Hobby haben bin ich oftmals unterwegs um neue Gegenden zu entdecken oder neue Techniken auszuprobieren.

Wie kam ich zur Fotografie?
Anfangs weckte die Einsatzfotografie bei der Feuerwehr mein Interesse. Zwischenzeitlich war ich in einem Verein für Aufklärungsarbeit unter anderem als Bildjournalist eingesetzt. In beiden Fällen wurden Fotografien in der lokalen Presse und im Internet veröffentlicht.
Stets war die Begeisterung für das Fotografieren ein treuer Begleiter und mit dem Einzug der digitalen Fotografie wuchs diese Begeisterung.
2003 ging mein digitales Fotografieleben mit dem Kauf einer ersten digitalen Kamera los. Mit der "HP Photosmart 735" machte ich meine ersten digitalen Aufnahmen, sie reichte für mein damaliges Interesse. Mit der Geburt meiner Tochter 2007 reichte die "alte" Digitale jedoch nicht mehr und es musste eine Neue her. Mit dem Kauf der Bridgekamera "Panasonic FZ 38" war der Bann gebrochen und die Fotografie wurde mehr und mehr zum Hobby. 2011 gab es dann endlich eine langersehnte digitale Spiegelreflexkamera. Mit der "Canon EOS 1100D", einer Einsteigerkamera, wuchs auch das fotografische Zubehör.
Im Frühjahr 2016 gab es eine neue Spiegelreflexkamera, die Canon EOS 70D, eine semi-professionelle Mittelklasse-Spiegelreflexkamera.

Ich hoffe, dass meine Sätze euch neugierig gemacht haben und ihr immer wieder einmal vorbeischaut.

 

Inmitten meines mobilen Studios ...

 

Ausrüstung:

- Canon EOS 70D & 1100D

- Canon EOS 500 (analog)

- Panasonic FZ-38

- Objektive - Canon 10-18mm, 18-55mm,

   55-250mm, 18-200mm & Sigma 17-50mm

- Cullmann & Hama Stative

- diverses Zubehör

 

Referenzen:

- Zahlreiche Veröffentlichungen in Tageszeitungen

- Präsentationen auf mehreren Webseiten

- Veröffentlichung auf Flyern

- ein Foto als Coverbild für eine Musik-Single

 

Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden

[ Zurück ]